Die Berliner Mittwochsgesellschaft des Handels

Gemeinsam mit dem Handelsverband Deutschland e.V. (HDE) und dem Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V. (BGA) veranstaltet die METRO GROUP nach dem Vorbild der Berliner Salon-Kultur vier Mal im Jahr die „Berliner Mittwochsgesellschaft des Handels“. Angemeldete Benutzer können im Vorfeld die Thesen des jeweiligen Referenten diskutieren und Fragen stellen. 

Autor: Bianca Maley

„Moderne Verbraucherpolitik ohne Verbote – reichen Aufklärung, Nudging und Selbstregulierung aus?“ Mit dieser Frage eröffnete der Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz Heiko Maas bei der 27. Mittwochsgesellschaft eine kontroverse Debatte rund um Verbraucherbilder, Bevormundung, zukünftige Generationen und Selbstbestimmung.

Weiterlesen …

11

Die Thesen von Heiko Maas, Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz

"Je mehr Eigenverantwortung Wirtschaft und Handel zeigen, desto geringer ist der Bedarf an staatlicher Regulierung."

Heiko Maas ist am 21. September zu Gast bei der 27. Berliner Mittwochsgesellschaft des Handels. Sein Thema: "Moderne Verbraucherpolitik ohne Verbote - reichen Aufklärung, Nudging und Selbstregulierung aus?" Hier finden Sie seine 11 Thesen und haben die Möglichkeit, schon vorab zu kommentieren und zu diskutieren.

Weiterlesen …

Autor: Bianca Maley

Heiko Maas zu Gast bei der 27. Berliner Mittwochsgesellschaft

„Moderne Verbraucherpolitik ohne Verbote - reichen Aufklärung, Nudging und Selbstregulierung aus?"

Bei der 27. Berliner Mittwochsgesellschaft des Handels am 21. September wird Heiko Maas, Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz, über das Thema: „Moderne Verbraucherpolitik ohne Verbote - reichen Aufklärung, Nudging und Selbstregulierung aus?“ sprechen. Seine Thesen werden in Kürze auf dieser Seite veröffentlicht, damit Sie bereits im Vorfeld die Möglichkeit haben, sie zu lesen und mit uns zu diskutieren.

Weiterlesen …

Autor: Bianca Maley

Dr. Eric Schweitzer bei der 26. Berliner Mittwochsgesellschaft

„Möglichst viele Unternehmen müssen sich engagieren“

Die „Integration von Flüchtlingen in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt“ ist das allesbestimmende Thema dieser Tage – mit dem Untertitel „wo wir gemeinsam handeln müssen“ hat Dr. Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), der 26. Berliner Mittwochsgesellschaft eine Blickrichtung gegeben: Wie können sich Wirtschaft und Politik bei dieser Jahrhundertfrage unterstützen?

Weiterlesen …

15

Die Thesen von Dr. Eric Schweitzer, Präsidenten des Deutschen Industrie- und Handelskammertages

"Wichtig für die Integration sind Strukturen, die das unternehmerische Engagement unterstützen."

Dr. Eric Schweitzer ist am 27. April zu Gast bei der 26. Berliner Mittwochsgesellschaft des Handels. Hier finden Sie seine Thesen zum Thema: Integration von Flüchtlingen in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt - wo wir gemeinsam handeln müssen.

Weiterlesen …